Bischöfliches Kirchenmusikinstitut

50 Jahre Bischöfliches Kirchenmusikinstitut Fulda

Auf eine reichhaltige Musikgeschichte kann das 1752 aus dem Hochstift mit seinem bedeutenden Benediktinerkloster hervorgegangene Bistum Fulda zurückblicken: Nach der monastischen Musikpraxis und einer repräsentativen Musikpflege der Fürstbischöfe im 18. Jahrhundert waren in der Folge Komponisten wie Michael und Heinrich Henkel, Heinrich Fidelis Müller und Fritz Krieger prägend. Im Jahr 1956 wurde das Bischöfliche Kirchenmusikinstitut Fulda (KMI) gegründet. Ursprünglich ausschließlich zur Ausbildung von Organisten ins Leben gerufen, umfaßt das KMI heute die gesamte Bandbreite der Kirchenmusik im Bistum Fulda, von der Ausbildung zur Leitung von Kinderchören bis zur C-Ausbildung nebenberuflicher Organist/innen und Chorleiter/innen, es repräsentiert Kirchenmusik in Gottesdienst und Konzert, Orgel- und Chormusik, vom Gregorianischen Choral bis zum Neuen Geistlichen Lied. Diözesanbischof Heinz Josef Algermissen zelebriert ein Pontifikalamt am Samstag, den 7. Oktober um 10.00 Uhr im Hohen Dom zu Fulda. Studierende des KMI übernehmen die musikalische Mitgestaltung als Chor des KMI mit der "Missa Sancti Joannis Nepomuceni" von Michael Haydn unter der Leitung von Absolventinnen und Absolventen der diesjährigen C-Prüfung. Daran schließt sich ein Festakt mit Ehrengästen und ein bunter Nachmittag mit Ehemaligen der Ausbildungsgänge des KMI an. Das Festkonzert am Abend des 7. Oktober um 19.30 Uhr in der Stadtpfarrkirche steht unter dem Thema "Deinen Tod o Herr verkünden wir, Deine Auferstehung preisen wir, bis Du kommst in Herrlichkeit" mit Werken von Johann Bach ("Unser leben ist ein Schatten"), Johann Sebastian Bach ("Christ lag in Todesbanden"), Wolfgang Amadeus Mozart ("Te Deum") und der Uraufführung von "Ti cerco", einer Komposition von Regionalkantor Ludger Heskamp (Eschwege) anlässlich des Jubiläums des KMI. Ausführende dieses Konzertes sind der Chor des KMI unter Leitung seiner Dozenten sowie ein Orchester.

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


 



Postfach 11 53

36001 Fulda

 



Telefon: 0661 / 87-0

Telefax: 0661 / 87-578

Karte
 


© Bistum Fulda

 

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


Postfach 11 53

36001 Fulda


Telefon: 0661 / 87-0

Telefax: 0661 / 87-578




© Bistum Fulda